Das Wappen

Erstmals veröffentlicht wurde das Familienwappen im Deutschen Geschlechterbuch Band 54 im Jahre 1927 und im Rhein-Mainischen Wappenbuch Bd.1. Jeweils bereits in Farbe.

Für die Veröffentlichung in der Zeitschrift "Hessische Familienkunde" im Juli 1957 wurde das Wappen neu gezeichnet. Das Wappen erschien dort mit folgender Beschreibung:

Das Wappen

Wappen: In von Silber und Rot geviertem Schild, im 1. und 4. Feld je drei Reihen blauer Eisenhüte, im 2. ein silbernes durchgehendes Kreuz, im 3. eine silberne Pflugschar; auf dem Helm mit rot-silberner Decke zwischen silbern-rot geteiltem, offenem Flug ein blauer Eisenhut.

Der Wappenspruch lautet: IN PIETATE ROBUR (Aus Frömmigkeit wächst Kraft)